Zu Gast

Am Tisch oder am Boden, mit den Händen oder mit Gabel und Messer. Khatereh aus Iran, Ali aus Afghanistan und Simone aus der Schweiz haben mir erzählt, wie man in ihrer Kultur isst.

Eyob, Eritrea

Ich habe Eyob am 16. Juli im Pfrundstall in Tumegl beim Essen im Laufe des Projekts „Kochen mit Flüchtlingen“ getroffen. Er hat mir von den Tischregeln in Eritrea erzählt.

Kaffee Zeremonie, Eritrea

Khatereh, Iran

Welche wichtigen Regeln gibt es beim Essen?

Zum Essen sitzt die ganze Familie am Tisch zusammen. Beim Essen wird nicht gesprochen. Erst wenn das Essen fertig ist. Das ist vor allem in muslimischen Familien der Fall. In meiner Familie darf man am Tisch reden, weil wir keine Moslems sind. Man sollte aber nich am Tisch niesen. Dazu geht man auf die Toilette. Es ist auch unhöflich, mit den Händen zu essen. Schmatzen, Schlürfen und mit vollem Mund sprechen gelten ebenfalls als unanständig. Manchmal essen wir auch vor dem Fernsehen. Da wir viel Reis essen, brauchen wir Gabel und Löffel. Das Messer brauchen wir für Steak oder Pizza. In den Dörfern wird oftmals am Boden gegessen. In der Stadt eher am Tisch. Ob wir am Boden essen oder nicht, hängt auch vom Gericht ab. Für spezielle Essen wie Schafskopf sitzen wir am Boden und das Essen steht auf dem Tischtuch. Ich esse meistens am Tisch. Ich mag es aber auch am Boden zu essen, da es bequemer ist. Das Getränk servieren wir immer kalt und mit Eis. Wenn wir in einer Runde sitzen und etwas trinken und eine Frau oder eine ältere Person kommt dazu, stehen wir auf, um sie zu begrüssen.

Wie verhält man sich als Gastgeber?

Wenn wir Gäste haben, servieren wir verschiedene Gerichte. Bei den Hochzeiten ist das Essen auch sehr wichtig. Wir fragen nicht, ob der Gast etwas trinken möchte, wir bringen es einfach. Bei den jungen Leuten ist es anders. Sie fragen eher. Bei meiner Familie zu Hause in Iran hat meine Mutter ihren Gästen immer viel aufgetischt.

Geht ihr viel in Restaurants essen?

Wenn wir Gäste haben, laden wir sie nach Hause ein oder ins Restaurant. Beim Chef ist es auch egal. Wenn ich engen Kontakt mit dem Chef habe, lade ich ihn zu mir nach Hause ein, sonst ins Restaurant. Heute essen wir viel im Restaurant zum Beispiel am Mittag während der Arbeit. Am Wochenende im Restaurant zu essen und Shisha zu rauchen, ist für uns wie ein Hobby. Wir bestellen auch oft Essen nach Hause. Wir können auch im Supermarkt anrufen und sagen was, wir wollen und sie bringen es.

 photo 090609131206_eating_ap446.jpg

Restaurant in Tehran, Iran

Junge Frauen in einer Shisha Bar, Iran

Wie viele Mahlzeiten gibt es?

Manche essen kein Frühstück, andere schon. Am Morgen essen wir nicht zusammen. Am Mittag essen wir nicht zu Hause. Am Abend kommt auch jeder zu einer anderen Zeit nach Hause, deshalb essen wir nicht immer zu Hause. In Tehran assen wir zwischen 21:00 und 23:00 zu Abend. Wir gehen nicht früh schlafen. Am Wochenende gehen wir zum Beispiel erst um 05:00 oder 06:00 ins Bett. Am Bahnhof oder an der Busshaltestelle gibt es Läden, die die ganze Nacht offen sind. Nach dem Ausgang um 04:00 haben wir Schafskopf oder Schafsleber am Spiess gegessen. Ich mag das sehr. Auch die Füsse von Schafen essen wir.

Was nimmt man mit, wenn man zum Essen eingeladen ist?

Schokolade, Süssigkeiten. Manche bringen Alkohol. Im Iran sagen viele, dass sie Moslem sind, aber leben die Religion nicht aus.

Ali, Afghanistan

Was gibt es für wichtige Regeln beim Essen?

Zum Essen sitzen wir mit Kissen auf einem Teppich am Boden. Wir legen das Esseb auf einen Teppich. Wir essen mit der Hand. Auch Fleisch essen wir so. Aber Yoghurt mit dem Löffel. Wir beten nicht vor dem Essen aber man muss das Essen mit dem Satz: «In the name of god» beginnen und dann isst man. Und wenn man fertig ist, sagt man «Thank god.» Das hat Mohammed gesagt. Es steht im Koran.

Viele Leute essen auf dem Teppich, weil es bequemer ist.  Wir geben zuerst den Kindern das Essen, dann den Erwachsenen. Wir sitzen im Schneidersitz auf einer Matratze am Boden. Das Essen steht auf dem Teppich, auf den wir ein Tischtuch legen. Wir sprechen wenig und niesen sollte man auch nicht.  In Afghanistan gibt es einen grossen Teller und alle essen davon. Das ist auf dem Land. In der Stadt haben alle einen eigenen Teller. Man isst meistens mit einer Hand. Linkshänder mit links, Rechtshänder mit rechts. Wenn man anständig ist, isst man mit Rechts sonst mit Links.

Es gibt keine Pause zwischen den Gängen. Nach dem Essen trinken wir Tee. Grüntee oder Schwarztee. Zum Dessert gibt es oft Obst, vor allem Wassermelonen. Nach dem Essen mit den Händen, kommt jemand mit Wasser und Handtüchern.

Essen auf dem Teppich, Afghanistan

In Afghanistan wird viel Tee getrunken

Wie verhält man sich als Gastgeber?

Wenn wir einen Freund  zum Essen einladen, laden wir ihn nach Hause ein. Es wird ein schönes Tischtuch aufgelegt. Essen und Trinken steht schön angerichtet bereit. Mit vollem Mund zu sprechen und Schlürfen und Schmatzen sind unhöflich. Wenn man bei jemanden zu Hause ist, lässt man etwas im Teller. Wenn man alles isst, zeigt es, dass man sehr hungrig ist. Im Restaurant ist es egal.

Wie viele Mahlzeiten gibt es?

Frühstück gibt es um 08:00, Mittagessen um 12:00 und Abendessen um 20:00 oder 21:00. Wir essen immer mit der ganzen Familie zusammen.

Geht ihr viel in ein Restaurant essen?

Wir essen oft zu Hause und selten im Restaurant. Der Mann bezahlt immer das Essen. Die Frauen haben kein Geld, weil sie oft nicht arbeiten. Sie bleiben zu Hause und passen auf die Kinder auf.

Was nimmt man mit, wenn man zum Essen eingeladen ist?

Wir bringen oft Süssigkeiten zum Tee mit. Man kauft zum Beispiel ein Kilo Schokolade und lässt es dann verarbeiten und einpacken. Wenn wir wissen, dass jemand Kinder hat, bringen wir Kleidung für sie mit. Alte Kleidung zu bringen ist unhöflich. Wenn man reich ist und eng befreundet schenkt man auch Mal ein Handy.

Simone, Schweiz

Was gibt es für wichtige Regeln am Tisch?

Es ist Sitte, dass man erst anfängt zu essen, wenn alle Essen auf dem Teller haben. Dann wünscht man sich «En Guete» und fängt an zu essen. Wir essen mit Messer und Gabel. Das Messer liegt rechts und die Gabel links vom Teller. Wir sitzen am Tisch zum Essen. Es hat jeder seinen eigenen Teller. Man sollte nicht die Ellbogen aufstützen beim Essen. Man sollte gerade sitzen und sich nicht über den Teller beugen sondern die Gabel zum Mund führen. In der Schweiz isst man den Teller leer. Das ist bei uns Anstand. Wir bleiben so lange am Tisch bis alle fertig gegessen haben. Schmatzen und Rülpsen ist unhöflich. Wenn ich zu Hause esse, halte ich diese Regeln nicht so streng ein. In einem edlen Restaurant sind diese Sitten wichtiger. Wenn wir Freunde zum Abendessen einladen, gibt es oft noch ein Glas Wein dazu. Wir stossen mit jedem Einzelnen an, schauen uns in die Augen und sagen «Prost», «Zum Wohl» oder «Gesundheit».

Benimmkurs mit Hanspeter Vochezer, Schweiz

Beim Anstossen ist der Augenkontakt wichtig

Wie viele Mahlzeiten gibt es in deiner Kultur?

Bei uns gibt es Frühstück, Z’Nüni, Mittagessen, Z’Vieri und Z’Nacht. Frühstück essen wir je nach Arbeitszeit um 7:00. Ich esse Brot, Käse oder ein Joghurt zum Frühstück. Am Vormittag gibt es meistens eine kleine Pause, in der wir zum Beispiel ein Brötchen essen. Zu Mittag essen viele Leute nicht zu Hause. Am Abend essen wir nicht immer mit der ganzen Familie. Die meisten Leute essen zwischen 18:00 und 20:00.

Bei besonderen Anlässen oder in einem Restaurant essen wir oft drei Gänge. Zwischen den Gängen gibt es eine Pause. Zum Dessert trinken wir Kaffee. Nachtisch ist nicht so wichtig. Zu einem Hauptgang machen wir jedoch oft einen Salat.

Was nimmt man mit, wenn man zum Essen eingeladen ist?

Wenn wir zum Essen eingeladen sind, bringen wir eine Flasche Wein, Blumen oder ein Dessert mit.

Wie verhält man sich als Gastgeber?

Wenn wir Besuch haben, bieten wir den Gästen Kaffee, Tee und Gebäck oder Schokolade an. Meistens fragen wir: «Was möchtest du Trinken?» und dann bringen wir ihm das. Wir laden Leute erst zu uns nach Hause ein, wenn wir sie besser kennen. Mit Bekannten treffen wir uns eher in einem Café.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.