Was bedeutet Hochzeit für mich und meine Kultur?

Nourshan, 22, Syrien

Es ist sehr wichtig, denn wenn du eine Familie mit Kindern haben willst, musst du verheiratet sein. Das ist wegen der Kultur und der Religion. Die Leute reden über eine Frau und versuchen sie zu töten, wenn sie schwanger und unverheiratet ist, weil sie denken, dass sie den Mann betrogen hat. Ich muss keinen syrischen Mann heiraten. Aber ich möchte jemanden heiraten, der an Gott glaubt.

Wenn ich heiraten will, will ich für immer mit dieser Person zusammen bleiben. Aber zuerst möchte ich studieren und dann werde ich über die Ehe nachdenken.

 

Haben, 23, Eritrea

Früher musste man heiraten. Heutzutage hat eine Frau die Wahl nicht zu heiraten. Im Verglichen mit der Schweiz ist es in Eritrea komplizierter sich scheiden zu lassen. Ein Grund für eine Scheidung wäre, wenn dein Partner dich betrügt aber es ist schwierig wegen der Religion.

Verheiratet zu sein bedeutet eine eigene Familie zu haben.

Wenn du jemanden heiraten kannst, den du liebst, ist es natürlich am schönsten. Wenn deine Familie die Hochzeit arrangiert, kommt die Liebe mit der Zeit.

 

 Anna, 22, Schweiz

Nach meinem dritten Drink in einer Bar in Budapest fragte ich den Barkeeper: «So what are your thoughts on marriage?»  Er schnaubte ein knappes «Oh absolutely don’t do it.» zwischen seinen Zähnen hervor. Und schubste dann nach: «Or wait, where are you from?». «Switzerland», sagte ich. «Oh, then absolutely do get married then. Switzerland is very stable, you can not get ruined there.»

Ich schlucke und denke, so lange ich noch auf den Rat eines Fremden angewiesen bin, bin ich noch nicht bereit, zu heiraten.

Denn in meiner Kultur ist genau und nur das wichtig: Ob du überhaupt heiraten willst. Egal, ob aus finanziellen Gründen, aus Liebe oder weil es sich halt so gehört. Wir können wählen. Ich lasse mir in der Zwischenzeit lieber noch einen Drink empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.